BCI (Bonebridge-Implantatsystem)

Was bedeutet der Begriff BCI?

Als BCI wird der implantierbare Teil des sogenannten Bonebridge-Implantatsystems bezeichnet.  Dieses Implantat leitet den Schall über den Schädelknochen zum Innenohr, wo er dann weiter verarbeitet wird. Dank dieser Technologie können Probleme im Bereich des Außen- und Mittelohres kompensiert und das Hörvermögen deutlich optimiert werden.

Vorteile des Bonebridge-Implantatsystems

Ein großer Vorteil dieser Implantatstechnik ist, dass das BCI direkt unter der intakten Haut liegt. Es ist unsichtbar und im Gegensatz zu anderen Knochenleitungssystemen wird bei dieser Variante das Risiko von Hautirritationen minimiert. Durch die direkte Stimulation des Knochens ist es möglich, ein optimales Schallergebnis zu erzielen.